Wir stellen vor...

18.07.2023

...unsere Kollegin Frau Birthelmer aus der Zentrale in Berlin

 
 
Position: Personalfachkraft Entgeltabrechnung
Bei inter pares seit: 01.01.2022
inter pares in 3 Worten: Arbeitgeber mit Herz

Wollten Sie schon immer in diesem Bereich arbeiten? (Wenn ja, wieso? Wenn nicht, was dann?)
"Es wäre schön, aber auch weniger spannend, wenn man den Weg im Leben – ob beruflich oder persönlich – immer von Anfang an klar vor Augen hätte. Durch persönliche und in meinem Fall noch gesellschaftliche Umbrüche, wie die Wende, ging und geht es mir wie vielen anderen auch, deren berufliche Entwicklung eine Reise ist, auf der man nach und nach die eigenen Stärken entdeckt und ausbaut.

Das hat bei mir zu mehreren Berufen geführt, zuerst im medizinischen, dann im kaufmännischen Bereich, zunächst mit Schwerpunkt Fremdsprachen, schon bald aber auch Personalwesen. Irgendwann auf meiner Reise zeigte sich, dass sich die Personalarbeit, wie ein roter Faden durch meine berufliche Laufbahn zieht und hier u.a. auch meine kreative Veranlagung zum Tragen kommt, die unter anderen Umständen auch zu anderen Berufen hätte führen können. Daraus folgte die Spezialisierung auf Personalwesen mit späterer Zusatzqualifizierung im Bereich Lohn/Gehalt.

Ich bin also, kurz gesagt, eher zufällig in diesem Bereich gelandet, um dann nach und nach festzustellen, dass mir diese Art der Arbeit liegt und fühle mich inzwischen genau richtig an dieser Stelle."

Welche Aufgaben erledigen Sie hier?
"Alles rund um Personalverwaltung, Entgeltabrechnung, Administration, Korrespondenz mit den Behörden, Verfassen von Schriftstücken, Zeugnissen, Verträgen, Abstimmung mit Einrichtungsleitungen der einzelnen Häuser, für die ich zuständig bin etc."

Worauf freuen Sie sich, wenn Sie morgens zu ihrem Arbeitsplatz kommen?
"Ich freue mich auf die angenehme Atmosphäre im Büro, meine lieben Kolleginnen und Kollegen in der Zentrale und abwechslungsreiche Aufgaben."

Ohne wen oder was würde Ihr Arbeitstag nicht derselbe sein?
"Ohne die wertschätzende Zusammenarbeit in unserem Powerteam, die gegenseitige Unterstützung bei den täglichen Herausforderungen und das Gefühl sich aufeinander verlassen zu können, wäre der Arbeitstag definitiv nicht derselbe für mich. Ich denke, auch ganz allgemein, nur zusammen sind wir stark, wenn wir alle Erfahrungen und das Wissen, was jeder Einzelne mitbringt, bündeln. Na und, ohne ein Quäntchen Humor und Spaß bei der Arbeit, wäre es auch nicht dasselbe."

Wie unterstützt die Personalabteilung die berufliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter?
"Durch persönliche Beratung und Weiterbildungsangebote intern und extern."

Wie stellen Sie sicher, dass Sie sich beruflich weiterentwickeln und auf dem Laufenden bleiben?
"Der Drang nach Weiterentwicklung, ob persönlich oder beruflich, liegt sozusagen in meinen Genen. Auch mit Fachabschluss und nach über 20 Jahren Erfahrung im Personalbereich gilt es, wie auch in allen anderen Berufen, am Ball zu bleiben.

In der Personalarbeit und insbesondere auch hinsichtlich Entgeltabrechnung befasse ich mich, wie auch meine KollegInnen, quasi täglich mit gesetzlichen Änderungen, neuen Entwicklungen oder Updates der Programme. Wir werden laufend über ausgesuchte Anbieter informiert, lesen Fachtexte und besuchen regelmäßig Seminare. Im Laufe der letzten Jahre habe ich meine Skills immer wieder auch durch Fortbildungen aufgefrischt und erweitert. Auch im Team lernen wir fast täglich voneinander."

Können Sie uns von einem beruflichen Erfolg oder einem Beitrag erzählen, auf den Sie besonders stolz sind?
"Mein größter beruflicher Erfolg ist im Grunde die Summe all der kleinen Erfolge und Fortschritte, die mich, auf oft harten steinigen Wegen, dorthin geführt haben, wo ich jetzt stehe. Ja, ich glaube, es ist ein Erfolg, wenn man es im Laufe des Berufslebens schafft, trotz manchmal widriger Umstände, neben Familie, Kindererziehung und -förderung, durchzuhalten und beruflich weiterzukommen."

Wie gehen Sie mit stressigen oder herausfordernden Situationen am Arbeitsplatz um?
"Ich versuche, ruhig zu bleiben, mich bei Zeitdruck auf das Wesentliche zu fokussieren und bei gestressten Mitmenschen beruhigend einzuwirken und Verständnis zu zeigen. Hektik ist nie hilfreich, denke ich. Neu strukturieren und nach Lösungen suchen, hilft mir auch oft im Umgang mit herausfordernden Aufgaben."

Wie entspannen Sie sich nach einem langen Arbeitstag?
"Da ich überwiegend am PC arbeite, steht derzeit aktive Erholung auf dem Programm. Ich schwimme oft und gern nach der Arbeit. Für die mentale Entspannung greife ich zu Leinwand und Pinsel und lasse hier, meist eher am Wochenende, meine künstlerischen Ambitionen heraus. Wer mag, kann gern einmal in meiner Online-Galerie stöbern, unter: www.ib-artandsoul.de"

Inter pares Sozialholding GmbH

www.interpares-care.de
info@interpares-care.de

Brandenburgische Straße 27
Berlin

Telefon: 030 8862686-0
Fax: 030 8862686-29